Zuckerblütenkurs Rezepte, Tipps & Co.

Diese Seite ist ausschließlich für meine Teilnehmer der Zuckerblütenkurse gedacht.

 

Alles was hier steht habe ich sorgfältig und mit viel Mühe zusammengetragen, um es euch als Basiswissen zur Verfügung zu stellen. Im Laufe der Zeit können immer wieder Ergänzungen oder weitere Rezepte etc dazu kommen. Ihr dürft also gerne immer mal wieder vorbei schauen, ob es was Neues gibt.

 

Die Weitergabe und Veröffentlichung des Links, sowie der Inhalt dieser Seite, ist rechtlich untersagt. Eine Verbreitung und Vervielfältigung verletzt mein Urheberrecht an dieser Seite.


Anfänge und Tricks

Materialien:

  • Blütenpaste
  • Blütendraht
  • Floristenband
  • Ausstecher
  • Modelierwerkzeug
  • Foampad
  • kl. Plastiktüten oder Frischhaltefolie
  • Lebensmittelkleber
  • Gel-oder Pastenfarben
  • Puderfarben
  • Seidenschneider
  • Ausrollstab
  • Ausrollpuder
  • Mappe für die ausgetsochenen Blüten
  • Styroporblock um Blüten zum trocknen aufzustellen

 

Verarbeitung:

 

Blütenpaste ist eine sehr spezielle Modelliermasse.

Im Vergleich zu Fondant und Modellierfondant trocknet sie wesentlich schneller sobald sie an der Luft ist. Diese Eigenschaft sorgt dafür, dass sich Blütenpaste hauchdünn ausrollen lässt und geformte Blüten recht schnell ihre Form behalten  

 

Um lebensechte Blüten herzustellen müsst ihr eure Blütenpaste so dünn wie möglich ausrollen. DÜNNER GEHT IMMER :-)

Und jetzt heißt es zügig arbeiten. So schnell es geht solltet ihr eure Blüten ausstechen um ein Austrocknen zu verhindern. Am besten ihr stecht schon mehre Blüten gemeinsam aus und schützt diese dann zwischen Folie vor dem Austrocknen.

Den Überschuss könnt ihr wieder schnell verkneten und ein weiteres Mal ausrollen. 
Reste mit denen ihr gerade nicht arbeitet, IMMER gut in Folie verpacken.

 

Lebensmittelkleber Rezept:

 

Ihr könnt euren Lebensmittelkleber selbst herstellen. Hierzu benötigt ihr CMC-Pulver und abgekochtes Wasser.

Das Pulver könnt ihr in vielen Onlineshops bestellen.

Ihr nehmt ein altes sauberes Marmeladenglas ( ca 200ml ) und füllt es mit einmal abgekochtem Wasser. Das Abkochen sorgt dafür, dass Keime abgetötet werden.

Zum Wasser gebt ihr jetzt ca 2 TL CMC-Pulver. Schraubt das Glas fest zu und schüttelt es ordentlich durch. Keine Angst wenn jetzt alles voller Klumpen ist, das wird sich noch auflösen.

Stellt das Glas über Nacht in den Kühlschrank. 

Am nächsten Tag ist der Kleber einsatzbereit. Er hält sich eine ganze Weile. Nehmt euch einfach immer eine kleine Menge in ein Döschen und lagert den Rest im Kühlschrank.


Tipps

Lebensmittelfarben:

 

Um Blütenpaste einzufärben benötigt ihr bestimmte Lebensmittelfarben. 

Was nicht geht sind flüssige oder Pulverfarben. Flüssige Farben lösen die Blütenpaste auf. Sie wird klebrig und schmierig und lässt sich nicht mehr gut verarbeiten. Pulverfarben lösen sich nicht vollständig in der Blütenpaste, so dass kleine Pigmente übrig bleiben und die Paste fleckig aussehen kann.

Was geht sind Pasten- und Gelfarben. Diese Farben haben die perfekte Konsistenz und verbinden sich ideal mit der Blütenpaste.

Beim Färben ist es wichtig, dass ihr euch langsam zu eurem gewünschten Farbton hin färbt. Lieber nach und nach, bis die Farbe so ist wie ihr euch das wünscht, als aus versehen zu viel und die Farbe ist dann zu dunkel oder intensiv. Das rückgängig zu machen geht nur in dem ihr viel viel weiße Blütenpaste unterknetet. Ihr habt dann aber viel zu viel Mass übrig und das ist schade.

Marken:

 

Gute Blütenpaste findet ihr in meinem Shop. Oder bei Shantys und Pativersand. 

 

Gute Gelfarben gibt es in meinem Shop oder zB von Americolor.

 

Gute Puderfarben gibt es von Sugarflair und Rainbowdust.

Auch hier gibt es viele weitere Marken. Am Ende entscheidet der persönliche Geschmack und Vorlieben.

 

Zubehör und weitere Materialien gibt es in kleinen Teilen in meinem Shop oder in vielen Onlineshops wie Pati Versand, Tortenkram, Tortenboutique uvm.


Tutorial Gerbara